Watch our Air Show Trailer and Presentation Videos Watch our Air Show Trailer and Presentation Videos

 

Please click on the image to watch the trailer.

Presentation videos can be found under the Programm tab.

Welcome to the Welcome to the

 

 

 UAV Conference 2014

Big Work for Small Planes – Using UAVs and Kites for Archaeology

 

UAVs (Unmanned Aerial Vehicle/Unbemannte Luftfahrzeuge) sind

ferngesteuerte Fluggeräte, welche entweder autonom oder per Fernsteuerung kontrolliert Höhenbereiche bis zu mehreren hundert Metern erreichen können. Im zivilen Kontext werden sie schon seit längerem im Katastrophenschutz, Rettungsdienst und sogar während der Olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 verwendet, kommen aber auch im Vermessungswesen zum Einsatz.  Da letzterer Zweig einen großen Stellenwert bei der wissenschaftlichen Dokumentation von Kulturlandschaften- und gütern einnimmt, können einige Institutionen in Deutschland und Europa mit diesem sehr jungen Zweig archäologischer Dokumentationsmethodik bereits hervorragende Ergebnisse und mehrjährige Erfahrungen mit vorweisen.           

Das von der EU finanzierte Projekt ArchaeoLandscapes Europa (ArcLand) beschäftigt sich neben Fernerkundung in der Archäologie und anderen nicht- invasiven Methoden, wie Geophysik, Luftbildarchäologie, Satellitenbildauswertung und Lidar, auch mit dem Einsatz von UAVs für archäologische Zwecke. Eine gute Voraussetzung diese Erfahrungen mit anderen zu teilen! Aus diesem Grund organisiert das Exzellenzcluster Topoi mit ArcLand eine gemeinsame Konferenz zum Thema

UAVs in der Archäologie und Denkmalpflege - Einsatzmöglichkeiten und Grenzen.

Ziel der Veranstaltung und ArcLand ist es, bestehende Ungleichgewichte in der Nutzung moderner Vermessungs- und Fernerkundungsmethoden zu beseitigen und die Voraussetzungen für den regelmäßigen Gebrauch dieser Technologien in ganz Europa zu schaffen. Um die Nutzung von Fernerkundungsverfahren zu ermöglichen und die Erhaltung und die Präsentation des archäologischen Erbes in den Ländern der Europäischen Union zu fördern, kann die Veranstaltung beitragen, ein autarkes Netzwerk zu schaffen. Die Veranstaltung reiht sich in ein europaweites Seminar- und Tagungsangebot von ArcLand ein und besteht aus zwei Teilen.

Der erste Teil ist ein Treffen ausgewählter UAV-Nutzer in der Archäologie. Es fand am 22. und 23. Januar 2014 am Institut für Mittelmeerstudien der Stiftung für Forschung und Technologie Hellas (IMS - FORTH)  in Rethymno/Kreta statt. Mehr Informationen zum UAV-Expertentreffen finden Sie unter "Expertentreffen in Rethymno".

Der zweite Teil konzentriert sich auf Anwendungsbeispiele aus den o.g. Fachgebieten und findet am 23. und 24. Mai 2014 am Dahlemer Standort des Exzellenclusters Topoi in Berlin stattfinden. Experten und Nutzer der UAV-Technologie werden so die Gelegenheit haben, Erfahrungen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und Wissen und Know-how aus erster Hand zu erhalten. 

Die Ergebnisse beider Veranstaltungsteile sollen in einem Handbuch zur Verwendung von "UAVs in der Archäologie (Richtlinien und Hinweise)" münden.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie an unserer Veranstaltung als Experte, aktiver oder zukünftiger Anwender oder auch als interessierter Kollege oder Laie teilnehmen möchten.

Axel Posluschny • Undine Lieberwirth • Apostolos Sarris